2021 - 100 Jahre TSV Rhade

Gegründet im Jahr 1921 als MTV (Männerturnverein) Rhade, von August Fresse, Albert Riechers, Jacob Schäfer, alle aus Rhade, sowie Claus Borchers aus Hanstedt und Johann Sandfuchs aus Glinstedt.
1945, nach Ende des 2.Weltkrieges wurde aus dem MTV, der TSV Rhade.
Erster Vorsitzender des TSV Rhade war Johann Mahnken.
Als einer der ersten Nachkriegssportvereine in der näheren Umgebung, gab es einen regen Zulauf an neuen Mitglieder. Davon profitierte auch die erste Fussballmannschaft, die in der Saison 46/47, gleich Staffelmeister in der Kreisklasse Nord wurde.
1955 spielten auch erstmals Tischtennisspieler beim TSV.
Im Jahr 1969, gelingt der bis dahin grösste Erfolg der Vereinsgeschichte. Die 1.Fussballmannschaft wird Meister der Kreisliga und steigt in die Bezirksklasse Stade-Mitte auf und wird Mannschaft des Jahres 1969, im Landkreis Bremervörde.
Im Juli 1971 wird der neue Sportplatz, hinter der Schule offiziell eingeweiht.
1975 feiert der TSV sein 30jähriges Jubiläum.
Ende März 1981 wird mit dem Bau der Turnhalle begonnen. Diese wird im Januar 1982 fertiggestellt und in Betrieb genommen. Es kommen neue Sparten, wie z.B. Badminton und Volleyball dazu.
Das Sporthaus wird Ende des Jahres 1993 fertiggestellt. 1995 wurde dann die Bandenwerbung unter der Leitung von Rolf Heinz, errichtet.
1996 wurde das 75jährige bestehen des Sports in Rhade gefeiert.
Der Fußball-Club Ostereistedt/Rhade e.V. wurde am 25.04.2002 aus den Fußballabteilungen des TSV Rhade, sowie des MTV Ostereistedt in Anwesenheit von 41 Mitgliedern in Rhadereistedt gegründet.
Heute ist der TSV Rhade, ein Treffpunkt für Jung und Alt, mit vielen Sparten, die vorallem
für die Gesundheit, dem Spass und dem sozialen Kontakt der Gemeinde, ein wesentlicher Bestandteil sind.